Mit vielen Hits der 2000er kannst du heute noch jede Party rocken. Ganz konkret denke ich an die Klassiker von 50 Cent, Usher, Juanes, David Guetta, Lady Gaga und Shakira.

Wiederum andere Lieder habe ich damals schon nicht gespielt. Und ich würde sie selbst heute nicht spielen. Du musst Anfang der 2000er Jahr gelebt haben, um zu verstehen wie es Maschen-Draht-Zaun, Zlatko & Jürgen, Die Gerd Show oder Schnappi auf Platz 1 der Verkaufscharts geschafft haben.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Über das gesamte Jahrzehnt betrachtet landeten 151 Lieder für mindestens eine Woche auf Platz 1 der Charts.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Erfolgreichster Song der 2000er?

Mit knappem Abstand geht der Song „Dragostea Din Tei“ von O-Zone als Sieger der 2000er hervor.

Wobei der Abstand zur Konkurrenz nur hauchdünn ist. Denn Lady Gaga hielt sich mit Poker Face insgesamt 13 Wochen auf Platz 1. Also nur eine Woche weniger.

Mit zwei Wochen Chart-Abstand folgen dann DJ Ötzi & Nik P. sowie Shakira. Shakira schaffte die elf Wochen an der Spitze bereits im Jahr 2002, mit ihrem Hit „Whenever, Wherever“. Erst fünf Jahre später folgen DJ Ötzi & Nik P mit „Ein Stern“.

Nr 1 Hits der 2000er

Aber jetzt kommen wir erst einmal zu gesamten Liste aller Nummer 1 Hits der Zweitausender.

Platz Interpret – Titel Jahr Nr. 1 für
1 O-Zone – Dragostea Din Tei 2004 14 Wochen
2 Lady Gaga – Poker Face 2009 13 Wochen
3 DJ Ötzi & Nik P. – Ein Stern (… der deinen Namen trägt) 2007 11 Wochen
4 Shakira – Whenever, Wherever 2002 11 Wochen
5 Schnappi, das kleine Krokodil – Schnappi 2005 10 Wochen
6 Christian – Es ist geil, ein Arschloch zu sein 2000 9 Wochen
7 Eminem – Without Me 2002 9 Wochen
8 Madonna – Hung Up 2005 9 Wochen
9 Rednex – The Spirit of the Hawk 2000 9 Wochen
10 Timbaland pr. OneRepublic – Apologize 2007 9 Wochen
11 Akon – Lonely 2005 8 Wochen
12 Emilíana Torrini – Jungle Drum 2009 8 Wochen
13 Katy Perry – Hot n Cold 2008 8 Wochen
14 Kid Rock – All Summer Long 2008 8 Wochen
15 Schnuffel – Kuschel Song 2008 8 Wochen
16 Aventura – Obsesión 2004 7 Wochen
17 Die Gerd Show – Der Steuersong (Las Kanzlern) 2002 7 Wochen
18 Las Ketchup – The Ketchup Song (Aserejé) 2002 7 Wochen
19 Silbermond – Das Beste 2006 7 Wochen
20 ATC – Around the World (La La La La La) 2000 6 Wochen
21 Atomic Kitten – Whole Again 2001 6 Wochen
22 Bro’Sis – I Believe 2001 6 Wochen
23 Crazy Town – Butterfly 2001 6 Wochen
24 Culcha Candela – Hamma! 2007 6 Wochen
25 Deutschland sucht den Superstar – We Have a Dream 2003 6 Wochen
26 Enya – Only Time 2001 6 Wochen
27 Eric Prydz – Call on Me 2004 6 Wochen
28 Nelly Furtado – All Good Things (Come to an End) 2006 6 Wochen
29 No Angels – Daylight in Your Eyes 2001 6 Wochen
30 The Black Eyed Peas – Shut Up 2003 6 Wochen
31 Yvonne Catterfeld – Für dich (GZSZ-Lovesong) 2003 6 Wochen
32 Bob Sinclar pr. Goleo VI ft. Gary „Nesta“ Pine – Love Generation 2006 5 Wochen
33 Herbert Grönemeyer – Mensch 2002 5 Wochen
34 James Morrison ft. Nelly Furtado – Broken Strings 2009 5 Wochen
35 Katy Perry – I Kissed a Girl 2008 5 Wochen
36 Marit Larsen – If a Song Could Get Me You 2009 5 Wochen
37 No Angels – There Must Be an Angel (Playing with My Heart) 2001 5 Wochen
38 Oomph! – Augen auf! 2004 5 Wochen
39 Outlandish – Aïcha 2003 5 Wochen
40 Polarkreis 18 – Allein Allein 2008 5 Wochen
41 Rihanna ft. Jay-Z – Umbrella 2007 5 Wochen
42 Tokio Hotel – Durch den Monsun 2005 5 Wochen
43 Xavier Naidoo – Danke 2006 5 Wochen
44 HIM – Join Me (in Death) 2000 4 Wochen
45 Leona Lewis – Bleeding Love 2008 4 Wochen
46 Mark Medlock & Dieter Bohlen – You Can Get It 2007 4 Wochen
47 No Angels – Something About Us / Like Ice in the Sunshine 2002 4 Wochen
48 Robbie Williams – Bodies 2009 4 Wochen
49 Santana ft. The Product G&B – Maria Maria 2000 4 Wochen
50 Shaggy ft. Rayvon – Angel 2001 4 Wochen
51 Stefan Raab & Truck Stop – Maschen-Draht-Zaun 2000 4 Wochen
52 The Black Eyed Peas – Where Is the Love? 2003 4 Wochen
53 Tobias Regner – I Still Burn 2006 4 Wochen
54 US5 – Maria 2005 4 Wochen
55 Usher ft. Ludacris & Lil Jon – Yeah! 2004 4 Wochen
56 Zlatko – Ich vermiss Dich … (wie die Hölle) 2000 4 Wochen
57 Zlatko & Jürgen – Großer Bruder 2000 4 Wochen
58 50 Cent ft. Olivia – Candy Shop 2005 3 Wochen
59 Alexander – Take Me Tonight 2003 3 Wochen
60 Bomfunk MC’s – Freestyler 2000 3 Wochen
61 Britney Spears – Lucky 2000 3 Wochen
62 Daniel Schuhmacher – Anything but Love 2009 3 Wochen
63 Eamon – F**k It (I Don’t Want You Back) 2004 3 Wochen
64 French Affair – My Heart Goes Boom (La Di Da Di) 2000 3 Wochen
65 Herbert Grönemeyer ft. Amadou & Mariam – Zeit, dass sich was dreht 2006 3 Wochen
66 Ich + Ich – Pflaster 2009 3 Wochen
67 Justin Timberlake – SexyBack 2006 3 Wochen
68 Madonna ft. Justin Timberlake & Timbaland – 4 Minutes 2008 3 Wochen
69 Mark Medlock – Summer Love 2008 3 Wochen
70 Mattafix – Big City Life 2006 3 Wochen
71 Max Mutzke – Can’t Wait Until Tonight 2004 3 Wochen
72 P!nk – So What 2008 3 Wochen
73 Plain White T’s – Hey There Delilah 2007 3 Wochen
74 Sarah Connor – From Sarah with Love 2001 3 Wochen
75 Sarah Connor – From Zero to Hero 2005 3 Wochen
76 Scooter – Nessaja 2002 3 Wochen
77 Shakira ft. Wyclef Jean – Hips Don’t Lie 2006 3 Wochen
78 Sportfreunde Stiller – ’54, ’74, ’90, 2006 2006 3 Wochen
79 t.A.T.u. – All the Things She Said 2003 3 Wochen
80 Texas Lightning – No No Never 2006 3 Wochen
81 Alexander – Free Like the Wind 2003 2 Wochen
82 Aura Dione – I Will Love You Monday (365) 2009 2 Wochen
83 Ch!pz – Cowboy 2005 2 Wochen
84 Daniel K. – You Drive Me Crazy 2003 2 Wochen
85 Die 3. Generation – Leb! 2000 2 Wochen
86 Eros Ramazzotti & Anastacia – I Belong to You (Il ritmo della passione) 2006 2 Wochen
87 Lumidee ft. Busta Rhymes & Fabolous – Never Leave You (Uh Oooh) 2003 2 Wochen
88 Mark Medlock – Now or Never 2007 2 Wochen
89 Martin Kesici – Angel of Berlin 2003 2 Wochen
90 Melanie C – First Day of My Life 2005 2 Wochen
91 Monrose – Shame 2006 2 Wochen
92 Nelly ft. Kelly Rowland – Dilemma 2002 2 Wochen
93 Nena – Liebe ist 2005 2 Wochen
94 Nu Pagadi – Sweetest Poison 2004 2 Wochen
95 OutKast – Ms. Jackson 2001 2 Wochen
96 Overground – Schick mir ’nen Engel 2003 2 Wochen
97 Pussycat Dolls ft. Busta Rhymes – Don’t Cha 2005 2 Wochen
98 Rihanna – Don’t Stop the Music 2007 2 Wochen
99 Robbie Williams – Tripping 2005 2 Wochen
100 Sarah Connor – Living to Love You 2004 2 Wochen
101 Thomas Godoj – Love Is You 2008 2 Wochen
102 Uncle Kracker – Follow Me 2001 2 Wochen
103 50 Cent – In da Club 2003 1 Woche
104 Afroman – Because I Got High 2001 1 Woche
105 Alex C. ft. Y-ass – Du hast den schönsten Arsch der Welt 2007 1 Woche
106 Anton ft. DJ Ötzi – Anton aus Tirol 2000 1 Woche
107 Azad ft. Adel Tawil – Prison Break Anthem (Ich glaub‘ an dich) 2007 1 Woche
108 Beyoncé & Shakira – Beautiful Liar 2007 1 Woche
109 Christina Aguilera, Lil‘ Kim, Mýa, Pink & Missy Elliott – Lady Marmalade 2001 1 Woche
110 Dante Thomas ft. Pras Michel – Miss California 2001 1 Woche
111 David Guetta ft. Akon – Sexy Bitch 2009 1 Woche
112 Depeche Mode – Dream On 2001 1 Woche
113 Dido – White Flag 2003 1 Woche
114 Die Ärzte – Junge 2007 1 Woche
115 Die Ärzte – Unrockbar 2003 1 Woche
116 DJ Ötzi ft. Eric Dikeb – Burger Dance 2003 1 Woche
117 Duffy – Mercy 2008 1 Woche
118 Eminem ft. Dido – Stan 2001 1 Woche
119 Enya – May It Be 2002 1 Woche
120 Herbert Grönemeyer – Lied 1 – Stück vom Himmel 2007 1 Woche
121 Höhner – Wenn nicht jetzt, wann dann? 2007 1 Woche
122 Juanes – La camisa negra 2005 1 Woche
123 Keri Hilson – I Like 2009 1 Woche
124 Kylie Minogue – Can’t Get You Out of My Head 2001 1 Woche
125 Lady Gaga – Paparazzi 2009 1 Woche
126 Mad’House – Like a Prayer 2002 1 Woche
127 Madonna – American Pie 2000 1 Woche
128 Mario – Let Me Love You 2005 1 Woche
129 Mario Winans ft. Enya und P. Diddy – I Don’t Wanna Know 2004 1 Woche
130 Mike Leon Grosch – Don’t Let It Get You Down 2006 1 Woche
131 Monrose – Hot Summer 2007 1 Woche
132 No Angels – No Angel (It’s All in Your Mind) / Venus 2003 1 Woche
133 Preluders – Everyday Girl 2003 1 Woche
134 Pur – Ich denk an dich 2003 1 Woche
135 Rammstein – Pussy 2009 1 Woche
136 Robbie Williams – Rudebox 2006 1 Woche
137 Rosenstolz – Gib mir Sonne 2008 1 Woche
138 RZA ft. Xavier Naidoo – Ich kenne nichts (das so schön ist wie du) 2003 1 Woche
139 Sarah Connor ft. Natural – Just One Last Dance 2004 1 Woche
140 Sarah Connor ft. Naturally 7 – Music Is the Key 2003 1 Woche
141 Scissor Sisters – I Don’t Feel Like Dancin‘ 2006 1 Woche
142 Shaggy ft. Trix & Flix – Feel the Rush (Mascots Song) 2008 1 Woche
143 Silbermond – Irgendwas bleibt 2009 1 Woche
144 Söhne Mannheims – Das hat die Welt noch nicht gesehen 2008 1 Woche
145 Take That – Patience 2006 1 Woche
146 The Black Eyed Peas – Meet Me Halfway 2009 1 Woche
147 The Rasmus – In the Shadows 2003 1 Woche
148 Tokio Hotel – Der letzte Tag 2006 1 Woche
149 Tokio Hotel – Rette mich 2006 1 Woche
150 Tokio Hotel – Übers Ende der Welt 2007 1 Woche
151 Yvonne Catterfeld – Du hast mein Herz gebrochen 2004 1 Woche

Vor der Tabelle mit allen Nummer 1 Hits habe ich mit den Erklärungen bei DJ Ötzi & Nik P. aufgehört. Das Duo verharrte für elf Wochen auf Platz 1.

An die Zeit kann ich mich noch sehr gut erinnern. Denn im Jahr 2007 gab ich als DJ wieder Vollgas. Und während der Bergkirchweih in Erlangen trällerte jeder Alleinunterhalter und jeder Cover Band den Song rauf und runter.

Ein Stern und bessere Club Hits

Damals fand ich das schon peinlich. Dennoch brannte sich das Lied „Ein Stern, der deinen Namen trägt“ in unsere kollektives Gedächtnis ein. Mit sehr viel zeitlichem Abstand muss ich DJ Ötzi & Nik P. zugestehen, dass sie ein Meisterwerk geschaffen haben.

Es dürfte ihnen egal sein, dass ich „Ein Stern“ noch niemals vor Publikum gespielt habe. Diese Tatsache gilt auch für die nächste musikalische Verirrung. Denn „Schnappi, das kleine Krokodil“ wäre höchstens auf einem Kindergeburtstag spielbar.

Für eine gefühlte Ewigkeit von 10 Wochen setzte sich Schnappi im Jahr 2005 in den Charts festsetzte. Erwähnen wir diese Peinlichkeit besser nicht weiter.

Kommen wir besser zu erfreulichen Liedern. In der Rangliste der Lieder mit der längsten Nummer 1 Platzierung folgen mit 9 Wochen sehr viele Songs, die du heute noch bei jeder Party spielen kannst.

House, RNB und Club Musik

  • Madonna – Hung Up
  • Eric Prydz – Call On Me
  • Bob Sinclar pr. Goleo VI ft. Gary „Nesta“ Pine – Love Generation
  • Rihanna ft. Jay-Z – Umbrella
  • Bomfunk MC’s – Freestyler
  • Justin Timberlake – SexyBack
  • Rihanna – Don’t Stop The Music
  • David Guetta ft. Akon – Sexy Bitch
  • Shaggy ft. Trix & Flix – Feel The Rush
  • Mad’House – Like A Prayer
  • Usher ft. Ludacris & Lil Jon – Yeah!
  • 50 Cent ft. Olivia – Candy Shop
  • OutKast – Ms. Jackson
  • 50 Cent – In Da Club
  • Timbaland pr. OneRepublic – Apologize

Pop und Sommerhits

  • Emiliana Torrini – Jungle Drum
  • Katy Perry – Hot N Cold
  • Kid Rock – All Summer Long
  • Texas Lightning – No No Never
  • Scissor Sisters – I Don’t Feel Like Dancin‘
  • Duffy – Mercy
  • Las Ketchup – The Ketchup Song (Aserejé)
  • Aventura – Obsesión
  • Juanes – La Camisa Negra
  • Santana ft. The Product G&B – Maria Maria

Woran liegt es, dass so viele Lieder der 2000er heute noch Party-tauglich sind? Sind die Erinnerungen noch frisch, weil die Zeit seit der Jahrtausendwende nicht so lange zurückliegt?

Vielleicht können sich jüngere Leute noch an die Lieder erinnern. Selbst wenn sie die Songs damals nur im Radio gehört haben und eben nicht in einem Club.

2000er Hits: Liste aller Nr 1 Hits der Zweitausender aus den Charts
2000er Hits: Liste aller Nr 1 Hits der Zweitausender aus den Charts

Klingt 2000er Musik wie heute?

Über diese Fragen habe ich viel nachgedacht. Und ich habe die Theorie entwickelt, dass unsere heutigen Hörgewohnheiten dem Musikgeschmack der 2000er entsprechen. Denn in den 2000er Jahren wurde das Musikbusiness professioneller.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Seit Mitte der achtziger Jahre wurde es für Laien und Hobbymusiker immer erschwinglicher auf professionellen Niveau Musik zu produzieren. Seit der Jahrtausendwende verfügte jeder Gaming-PC über die technischen Möglichkeiten für die es früher ein komplettes Musikstudio gebraucht hätte.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Nun hatten also nicht mehr nur große Musiklabels Zugriff auf die Technik. Jeder konnte Musik produzieren. Das Zeitalter der DJ-Produzenten wie Eric Prydz und David Guetta begann.

Wenn wir dann noch den Beginn der Social Media Plattformen hinzu zählen, konnte eine Person plötzliche alles alleine vom Laptop aus zu machen. Vom Komponieren bis zum Vertrieb der Musik. Theoretisch müsste die Personenzahl sinken, die an einem Nummer 1 Hit gearbeitet haben.

Wie viele Personen braucht es für einen Hit?

Sehen wir uns die Anzahl der Personen etwas genauer an: Band oder Solokünstler. Welche Personen-Konstellation war in den 2000er Jahre am erfolgreichsten? Dazu habe ich zusammengestellt, wie sich die Nummer 1 Hits auf Bands, Solokünstler, Duos und Kooperationen von Musikern verteilen.

Hier liegen die 68 Solokünstler ganz klar an der Spitze, gefolgt von 47 Bands. Immerhin schaffen es danach 28 Duos auf einen ersten Platz der Verkaufscharts. Zu den Duos zähle ich hierbei auch zwei Solo Musiker, die bei dem Song zusammengearbeitet habe.

Falls drei oder mehr Personen an einem Lied beteiligt waren, sinkt die Chance auf eine Nummer 1 Position. Denn nur 7 Trios schafften dies, keine einzige Vierer-Konstellation.

Nach mehr als 5 Musikerinnen habe ich aufgehört zu zählen. Dieses Kunststück schafften sowieso nur Christina Aguilera, Lil‘ Kim, Mýa, Pink und Missy Elliott mit Lady Marmelade.

Eine kleine Richtigstellung muss ich bei der Anzahl der Personen noch anmerken. Natürlich ist es so, dass immer eine Vielzahl an Personen im Hintergrund am Erfolg mitarbeiten. Das gilt selbst bei Solo Acts.

Madonna, Robbie Williams und Shakira erfinden nicht jedes Lied ganz alleine. Fast immer arbeiten Songtexter und Komponisten am letzten Feinschliff der Lieder, die später Superhits werden. Genauso wie Lektorinnen einem Buch zum späteren Erfolg verhelfen können. Erst in den kommenden Jahren und Jahrzehnten werden es einige Künstler ganz alleine bis an die Spitze schaffen.

Wie viele Nummer 1 Hits pro Jahr?

Durchschnittlich liegt die Zahl der Nummer 1 Hits in den Zweitausendern pro Jahr bei 15. Dabei stechen die Jahre 2003 und 2006 heraus, weil die Anzahl deutlich nach oben schießt.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Im Jahr 2003 schafften es ganz 22 Lieder an die Spitze. Und drei Jahre später immerhin noch 19 Songs. Demzufolge blieben in diesen beiden Jahren einzelne Lieder auch noch so lange an der Spitze der Verkaufscharts.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Die wenigsten unterschiedlichen Titel gab es übrigens im Jahr 2002. Damals dominierten Shakira und Eminem für insgesamt 20 Wochen die Charts.

Mit viel Abstand schaffte es der Sommerhit von Las Ketchup auf fünf Wochen. Und damit war das Chartjahr zumindest rechnerisch schon zur Hälfte vorbei.

Weitere Nummer 1 Hits als Playliste

Weitere Listen mit den besten Hits aus allen Jahrzehnten findest du hier:

2000er Hits: Liste aller Nr 1 HITS der Zweitausender Charts
2000er Hits: Liste aller Nr 1 HITS der Zweitausender Charts
Scroll to Top