50 Club Hits: Top-Songs die jeder DJ in der Disco spielt

Von DJ Rewerb | DJ Playlist

50 Club Hits der Clubs und Discos

50 Club Hits der Clubs und Discos

Welche Songs laufen in den Clubs und Discotheken Deutschlands wohl am häufigsten?

Ich hätte vermutet, die DJs spielen dort eine Mischung aus top-aktuellen Chart-Titeln, Klassikern und Underground-Club-Hits. Ganz falsch, wie ich bei meinem Besuch der Mixcon erfahren habe.

In München hörte ich mir den Vortrag der Gema über das Club-Monitoring an. Die Gema-Mitarbeiter Matthias Dengg und Marc Grittke erklärten wie Lieder ausgewertet werden, die in deutschen Tanzbetrieben gespielt werden.

Yacast-Auswertung der Club Hits in deutschen Discotheken, Gema Vortrag Mixcon

Yacast-Auswertung der Club Hits in deutschen Discotheken, Gema Vortrag Mixcon 2019

Die Ergebnisse finde ich peinlich, spannend und verwirrend. Aber schaue dir die Playliste am besten selbst an.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Top 50 Club Hits

Laut dem Gema Club-Monitoring werden diese Lieder am häufigsten in Discotheken und Clubs gespielt:

  1. J Balvin & Willy William – Mi Gente (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  2. Bausa – Was du Liebe nennst (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  3. Bonez MC & RAF Camorra ft. Maxwell – Ohne mein Team (2016)
    Hier bei Amazon downloaden
  4. Luis Fonsi ft. Daddy Yankee – Despacito (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  5. Usher ft. Lil’ Jon & Ludacris – Yeah! (2004)
    Hier bei Amazon downloaden
  6. Ed Sheeran – Shape Of You (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  7. Kay One ft. Pietro Lombardi – Senorita (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  8. Beyoncé – Single Ladies (Put A Ring On It) (2008)
    Hier bei Amazon downloaden
  9. Jason Derulo ft. Nicki Minaj & Ty Dolla Sign – Swalla (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  10. Flo-Rida & T-Pain – Low (2007)
    Hier bei Amazon downloaden
  11. Spice Girls – Wannabe (1996)
    Hier bei Amazon downloaden
  12. Macklemore & Ryan Lewis ft. Ray Dalton – Can’t Hold Us (2011)
    Hier bei Amazon downloaden
  13. Ginuwine – Pony (1996)
    Hier bei Amazon downloaden
  14. Backstreet Boys – Everybody (1997)
    Hier bei Amazon downloaden
  15. Los Del Rio – Macarena (1993)
    Hier bei Amazon downloaden
  16. Beyoncé ft. Jay Z – Crazy In Love (2003)
    Hier bei Amazon downloaden
  17. 50 Cent ft. Olivia – Candy Shop (2003)
    Hier bei Amazon downloaden
  18. Lucenzo ft. Don Omar – Danza Kuduro (2010)
    Hier bei Amazon downloaden
  19. Daddy Yankee – Gasolina (2004)
    Hier bei Amazon downloaden
  20. DMX – Party Up (Up In Here) (1999)
    Hier bei Amazon downloaden
  21. El Professor – Bella Ciao (2018)
    Hier bei Amazon downloaden
  22. Olexesh ft. Edin – Magisch (2018)
    Hier bei Amazon downloaden
  23. Luis Fonsi & Demi Lovato – Échame La Culpa (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  24. Axwell & Ingrosso – More Than You Know (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  25. Dynoro & Gigi D’Agostino – In My Mind (2018)
    Hier bei Amazon downloaden
  26. Mr. President – Coco Jambo (1996)
    Hier bei Amazon downloaden
  27. Panjabi MC – Mundian To Bach Ke (2003)
    Hier bei Amazon downloaden
  28. DJ Khaled ft. Rihanna & Bryson Tiller – Wild Thoughts (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  29. Eva Simons & Konshens – Policeman (2015)
    Hier bei Amazon downloaden
  30. Ofenbach vs. Nick Waterhouse – Katchi (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  31. Drake, Wizkid & Kyla – One Dance (2016)
    Hier bei Amazon downloaden
  32. Macklemore & Ryan Lewis ft. Wanz ‎- Thrift Shop (2013)
    Hier bei Amazon downloaden
  33. Jay-Z & Kayne West – Ni**as in Paris (2011)
    Hier bei Amazon downloaden
  34. Camila Cabello & Young Thug – Havanna (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  35. Dr. Dre & Snoop Dogg – The Next Episode (2001)
    Hier bei Amazon downloaden
  36. Major Lazer ft. The Flexican, Busy Signal, FS Green – Watch Out For This (Bumaye) (2013)
    Hier bei Amazon downloaden
  37. Andreas Gabalier – Hulapalu (2016)
    Hier bei Amazon downloaden
  38. Fatman Scoop & Crooklyn Clan – Be Faithful (1999)
    Hier bei Amazon downloaden
  39. AnnenMayKantereit – Pocahontas (2016)
    Hier bei Amazon downloaden
  40. Seeed – Ding (2006)
    Hier bei Amazon downloaden
  41. Kurdo – Ya Salam (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  42. Serani – No Games (2009)
    Hier bei Amazon downloaden
  43. Sean Paul – Temperature (2005)
    Hier bei Amazon downloaden
  44. Peter Fox – Schüttel deinen Speck (2008)
    Hier bei Amazon downloaden
  45. Nicky Jam ft. J-Balvin – X (2018)
    Hier bei Amazon downloaden
  46. Dr. Alban – Sing Hallelujah! (1993)
    Hier bei Amazon downloaden
  47. Rin – Bros (2017)
    Hier bei Amazon downloaden
  48. Papa Roach – Last Resort (2000)
    Hier bei Amazon downloaden
  49. Eiffel 65 – Blue (Da Ba Dee) (1998)
    Hier bei Amazon downloaden
  50. Daddy Yankee – Dura (2018)
    Hier bei Amazon downloaden

Wie werden die Club Hits ermittelt?

Das Monitoring-System der Gema ist an den Mischpult-Ausgang der teilnehmenden Clubs angeschlossen. Eine kleine Box schneidet das Musikprogramm mit. Anschließend werden Stichproben des Mitschnitts per Internet an die Firma Yacast übermittelt.

Yacast wertet jedes Musikstück aus, um Interpreten und Titel herauszufinden. Dieses System kannst du dir wie Shazam für Business-Anforderungen vorstellen. Falls die Software diese Informationen nicht automatisch ermitteln kann, beschäftigt Yacast Musikkenner als Spezialisten. So werden fehlende Informationen von Hand ergänzt.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Dieses System aus Gema-Box und Yacast-Dienstleistung erreicht immerhin eine Erkennungsquote von 97 %. Von 100 Liedern werden also nur drei Lieder nicht erkannt.

21 Club Hits mit den Top-Songs die jeder DJ in der Disco spielt

21 Club Hits mit den Top-Songs die jeder DJ in der Disco spielt

Evergreen-Hits laufen in den Clubs

Für die obige Liste hat die Gema alle Lieder berücksichtigt, die im Jahr 2018 am häufigsten in Clubs gespielt wurden. Entgegen meiner Vermutung finden sich dort nur ganz wenige aktuelle Lieder aus dem gleichen Jahr.

Für jeden Titel habe ich das Erscheinungsjahr herausgesucht. Wie du in der nächsten Grafik siehst, stammen die meisten Songs aus dem Vorjahr.

Top 50 Club Hits nach ihrem Erscheinungsjahr

Top 50 Club Hits nach ihrem Erscheinungsjahr

Danach flacht sich die Kurve meiner Jahresauswertung ab. Pro Jahrgang werden immerhin ein bis drei Lieder gespielt. Am hartnäckigsten halten sich “Los Del Rio – Macarena” und “Dr. Alban – Sing Hallelujah!” aus dem Jahr 1993. Selbst 25 Jahre nach der Erstveröffentlichung schaffen es diese .

Was lehrt uns die Liste der Top 50 Club Hits?
Nimm weniger top-aktuelle Musik mit.

Mit einer Auswahl der Hits des Vorjahres liegst du ganz gut.

Das sage ich mir selbst vor jeder Party, wenn ich Musik einkaufe. Schließlich hatte ich bei allen vorherigen Partys immer genug Musik dabei. Pro Partynacht muss keine 20 neuen Lieder kaufen.

Spielst du ähnlich viele Evergreen-Hits in deinem Programm? Schreibe deinen Songtipp weiter unten als Kommentar.

Weitere DJ-Playlisten mit jeweils 21 Liedern findest du hier:

Folgen

Über DJ Rewerb

Mein Name ist Thorsten. Unter meinem Künstlernamen DJ Rewerb schreibe ich über das DJing. Denn Auflegen ist viel mehr als Musik abzuspielen. Als DJ beschäftige ich mich mit Musik und Technik bis zu Marketing sowie der geschäftlichen Seite. Dabei will ich dir als virtueller DJ-Mentor helfen.

Schreibe einen Kommentar:

(10) comments

Frank 11. März 2019

Hallo Thorsten,
tolle Information. Hätte ich so nie gedacht. Aber wenn ich das so betrachte muss ich doch zustimmen!
Einiges ist schon ganz witzig, und wierderum für mich wichtige Songs fehlen in der Liste, aber gut, ich bin nicht 100% der DJs und wer weiß was die Gema für Clubs und Regionen ausgewählt hat.
Aktuelle Songs die täglich im Radio laufen spiele ich so gut wie nie. Das wollen auch unsere Kunden “meistens” nicht. Genau das zeichnet ja den DJ aus, sonst kommt das Internet Radio mit der Playliste und fertig 😉

Reply
Thomas 11. März 2019

Diese Top-50 sind wirklich merkwürdig. Ich könnte mir aber vorstellen, wo der “Fehler” liegt. Es geht um Stichproben und um teilnehmende Clubs. Vielleicht nehmen einfach mehr Tanzcafés an diesem System teil und weniger Hotspots.

Reply
Ingolf Kretschel 11. März 2019

Mich wundert das ATEMLOS – Helene Fischer nicht bei ist.
auch diese spiele ich
Jugendliebe – Ute Freudenberg
Alt wie ein Baum – Puhdys
Am Fenster – City
Der letzte Kunde – Silly

aber Ostrock ist bei vielen Kollegen noch unbekannt.

Reply
DJ WAM 11. März 2019

Hi Thorsten,

ich schätze eher, dass die Anzahl der 90er und 2000er Events bei der Grafik gut zu erkennen sind. Alles ab 2015 könnte man dann ausschließlich zu den aktuellen Club-Events zählen. Das macht den Eindruck, dass viel mehr alte Musik gespielt wird als es eigentlich ist. Man kann jedoch vermuten, dass die meisten der 3% nicht erkannten Songs zu den aktuellen Clubhits gehören!

Daher würde ich eher die DJs dazu weiter ermutigen mehr neue Musik in den Clubs zu probieren und nicht dem Kunden das Vorsetzen was die letzten Jahre gespielt wurde. Es würde sonst zu sehr den Radio-Kontrollsystemen ähneln.

Und für alle die kommerziellen Radiosender hören kennen die dauerhaften Wiederholungen der gleichen Songs. Das immer wieder vorsetzen der gleichen Songs lässt die Leute abstumpfen. Weiterer Nachteil, dass viele DJs sich musikalisch kaum noch unterscheiden.

Klar ist auch, dass kommerzielle Musik besser ankommt, jedoch sollte sich jeder DJ um neue Musik bemühen, die ihn musikalisch auch regelmäßig neu definiert. Besonders wichtig ist dies für die festen Stammläden der DJs, denn es ist wichtig sich immer wieder als DJ neu zu erfinden. Sonst wird man schneller ersetzt, als man denkt.

Fun-Fact:
Man muss auch bedenken, dass die Informationen der GEMA aus gerade mal ca. 100–120 Clubs (Stand: 2018) stammt. Da wir nicht wissen, welche Standorte überwacht werden, können wir davon ausgehen, dass in diesen Clubs oft 90er und 2000er Partys stattfinden.

Beste Grüße DJ WAM

Reply
    DJ Rewerb 14. März 2019

    Hallo DJ WAM,

    die Anzahl der Clubs entscheidet nicht über die Qualität der Stichprobe. Schließlich kannst du bei einer Wahlumfrage das Ergebnis von 1.000 Befragten auf 80 Millionen Menschen hochrechnen.

    In der Auswertung vermute ich einen Fehler, der von der Selbstselektivität der Stichproben-Teilnehmer stammt. Schließlich kannst du freiwillig mit deinem Club am Monitoring teilnehmen und bekommst sogar noch Geld dafür.

    Nach dem Vortrag habe ich Herrn Grittke gefragt, wie die Stichprobe ermittelt wird. Er betonte, dass die Methode der “geschichteten Zufallsstichprobe” von einem Forschungsinstitut entwickelt wurde. Wer hat also Recht?

    Reply
Dimtriy 11. März 2019

Das ist die Hochzeitplayliste schlechthin. Das ist selten ohne Halleluja von Dr. Alban abläuft. Selbst wenn der DJ kein Bock drauf hat, kommt der Gast und bestellt eins. 😉

Reply
DJ TL 11. März 2019

Also die Liste ist wirklich etwas schräg. Aber wer weiß, was die GEMA da alles für Läden in einen Topf schmeißt. Da sind ja sämtliche Dance-Charts aussagekräftiger. Mit einer repräsentativen Erhebung hat das Ganze sicher nichts zu tun.

Reply
Marc 13. März 2019

Viele Stücke sind Evergreens,die auf die meisten Partys gehören.

Was mir auffälllt…viel Hip-Hop dabei….kommt gar nicht soo gut an,auf den meisten Partys, wo ich auflege.

Allwrdings manche “Hits” von der Liste….die Producer dieser Songs gehören wegen Volksverblödung direkt standrechtlich an die Wand gestellt:)

Reply
    Remeber Me 13. Mai 2019

    Aber echt. Eigentlich ist in der ganzen Liste nur Müll drin, genauer Kommerzmüll. Sorry, wenn ich mich zu klar ausgedrückt habe 😉

    Reply
Peter Kern 30. Mai 2019

Hi,
deine listen finde ich super. Es gibt doch immer wieder Songs da man kennt, aber nicht mehr daran gedacht hat.
Die Idee mit den Listen ist auch gut. Man hat so zusagen im Schnellzugriff immer die richtigen Songs. Für mich habe ich sie noch um zwei erweitert. Einmal Deutscher Hip Hop wie z. B. Die immer lacht, Ey Dj, Türlich Türlich und so weiter. Und Rock aus 2000 und jünger. Z. B. Papa Roach, Rise Against, Tenacious D, Vollbeat oder Billy Talent. Wie gesagt, jeder hat schon so seine Listen. Aber die Idee mit den wenigen Songs für einen wichtigen Songs finde ich echt super.
Deine Nachrichten lese ich immer mit Interesse.
keep on Rockin
djmusicwizard

Reply
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar: