Houseschuh 10.06

„Oh, nicht schon wieder ein verkappter Remix eines 80er Klassikers“, das dachte ich als ich „Mark Knight – Devil Walking“ die ersten Male probehörte. Aber ich muss es ihm lassen: er sampled „Murray Head – One Night in Bangok“ zum absoluten Ohrwurm. Es sind nur Ausschnitte aus dem Original zu hören. Auf der Tanzfläche funktioniert der Song so gut, dass ich ihn mittlerweile zu meinen Secret Weapons zähle. Bei dem Track zündet jede Party.

In Graz spielte ich außerdem „We No Speak Americano“ (Track 2) und „Mobin Master – Get Lucky“ (Track 10). Mit „Papaya“ (Track 11) liefert Dario Nunez sein nächstes Meisterwerk der House-Music ab. Beim Bergwerk und auf der Mississippi Queen kam der Song hervorragend an.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Der Untertitel „Love3“ kommt übrigens daher, weil drei aufeinander folgende Songs „Love“ im Titel haben:

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Suzanne Palmer – Big Love
Alex Gaudino – I’m In Love
Alcatraz & D Formation vs. Starstuff – Gimme Luv

Den Houseschuh Mix 10.06 hörst du im House Music Radio Houseschuh und im Player:

Tracklist:

Nr. Interpret Titel (Mix) Label
1 Cassius 99 (Tim Green – DJ Rewerb Edit)
2 Yoland Be Cool & DCUP We No Speak Americano (Original – DJ Rewerb Edit)
3 Chocolate Puma Back Home (Original)
4 Ramon Tapia This Groove (Original)
5 Paul Thomas Brass!
6 Pirupa Get Funky (Original)
7 Prok & Fitch ft. Max’C The Heat (Original)
8 Deepswing We Make The Grooves (Tony Nuccio’s Cartel)
9 Mark Knight Devil Walking (Original Club)
10 Mobin Master Get Lucky (Low Kiss)
11 Dario Nunez & R. Mendoza ft. Nuria Swan & Patrizze Papaya (Original)
12 Tim Deluxe, Analog People In A Digital World ft. Sam Obernik Just Won’t Do (ATFC & Warren Clarke Re-Vamp)
13 Ron May No Jazz (Original)
14 Suzanne Palmer Big Love (Etienne Ozborne & Peter Brown – DJ Rewerb Edit)
15 Alex Gaudino I’m In Love (Original)
16 Alcatraz & D Formation vs. Starstuff Gimme Luv (Axwell Re-Boot – DJ Rewerb Edit)
17 Lauer & Canard Iberican Dream (Belocca & Soneec)
18 Jose Nunez ft. Taina Bilingual 2010 (Jose Nunez 2010 Subliminal)

Gesamtspielzeit: 75:43 Minuten

Houseschuh 10.06

1 Kommentar zu „Houseschuh 10.06 – Love3“

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top