Houseschuh 11.02 - SLF Rocks!Jamie Lewis und Kim Cooper entführen das Schweizer Label Purple Music mit "1001" (Track 2) in die orientalische Musik der tausendundeinen Nächte. Gleich danach folgt der abgefahrene Pleasurekraft-Remix von "Green Velvet – La La Land" (Track 3). Bei Facebook habe ich das Video zum Song geposted.

Das Remixen der House-Classics geht auch im Jahr 2011 munter weiter. Lissat & Voltaxx bereiten "Tom Novy ft. Lima – Now Or Never" (Track 8) neu auf. Dieser House Track gehört zurzeit zu den meist gewünschten Titeln. Stealth Records, das Plattenlabel von Roger Sanchez, veröffentlichte endlich "Baggi Begovic – The Chant" (Track 11) … was hat es mit einem Sample aus dem Jahr 1970 auf sich?

Houseschuh 11.02 - SLF Rocks!Jamie Lewis und Kim Cooper entführen das Schweizer Label Purple Music mit "1001" (Track 2) in die orientalische Musik der tausendundeinen Nächte. Gleich danach folgt der abgefahrene Pleasurekraft-Remix von "Green Velvet – La La Land" (Track 3). Bei Facebook habe ich das Video zum Song geposted.

Das Remixen der House-Classics geht auch im Jahr 2011 munter weiter. Lissat & Voltaxx bereiten "Tom Novy ft. Lima – Now Or Never" (Track 8) neu auf. Dieser House Track gehört zurzeit zu den meist gewünschten Titeln. Stealth Records, das Plattenlabel von Roger Sanchez, veröffentlichte endlich "Baggi Begovic – The Chant" (Track 11). Auf den "Saeed Younan"-Remix mussten die House-Fans ungefähr ein halbes Jahr warten.

Bereits Mitte der 90er war "Everything But The Girl – Missing" (Track 19) ein Clubhit. Den Song spielte ich damals im Papa Joe's rauf und runter. Beim ersten Break ging die Post ab! Der Song war der Garant für Schreie, Pfiffe und Hands-Up auf der Tanzfläche. 16 Jahre nach Todd Terry wagt sich Fedde Le Grand an eine Remix-Version.

Houseschuh 11.02 | SLF Rocks! by DJ Rewerb

Suonasse vs. Tipitipiti

Beim ersten Probehören von "Lookback – Suonasse" (Track 17) blieb ich an dem Song hängen. Der Beat hat etwas treibendes, das erfrischend neu klingt. Die Vocals im 60er-Jahre-Sound entwickeln das Lied dann aber in eine unerwartete Richtung. Das Vocal-Sample stammt übrigens von der italienischen Sängerin Orietta Berti. Sie veröffentlichte "Tipitipiti" im Jahr 1970.

Spule das Video bis Minute 1:39 vor, dann erkennst du die Vocals aus Track 17 des Houseschuh-Mixes 11.02.

Tracklist:

Nr. Interpret Titel (Mix) Label
1 Mone Love Don't Pay The Rent (The Jinks Work-Shy Dub) Strictly Rhythm
2 Jamie Lewis ft. Kim Cooper 1001 (Darkroom Rub – DJ Rewerb Edit) Purple Music
3 Green Velvet La La Land (Pleasurekraft – DJ Rewerb Edit) Cajual
4 Crazibiza My Lips (Original) Pornostar
5 Cevin Fisher & Loleatta Holloway You Got Me Burning Up (Supernova In Stereo) Stereo Productions
6 Morris T vs. Robytek Off Broadway (Original) SmallDog
7 Simone Tavazzi Habanero (Original – DJ Rewerb Edit) CR2
8 Tom Novy ft. Lima Now Or Never (Lissat & Voltaxx) Kosmo
9 Bass Kleph I'll Be OK (Superskank) Definitive
10 Stars On 45 Stars On 45 (Criminal Vibes) Work
11 Baggi Begovic The Chant (Saeed Younan) Stealth
12 Stefano Noferini Move Your Body (Original) Deeperfect
13 Soul Avengerz Respect (Soul Avengerz Dub Soda) Soda
14 Milk & Sugar vs. Vaya Con Dios Hey (Nah Neh Nah) (Sugar Dub) Universal
15 Firebeatz It's Like That 2011 (Original) Sneakerz Muzik
16 Laidback Luke, Nouveau Yorican & Gina Turner Chiuso (Original) Defected
17 Lookback Suonasse (Original – DJ Rewerb Edit) Lovenest
18 Paul Gardner Music In My Soul (Original Club) Milk & Sugar
19 Everything But The Girl Missing (Fedde Le Grand – DJ Rewerb Edit) One More Tune

Gesamtspielzeit: 79:56 Minuten

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

 

Houseschuh 11.02 - SLF Rocks!

Scroll to Top