Inner City - Big Fun, Plattencover

Über Inner Citys „Big Fun“ zu schreiben, ist eine Herzensangelegenheit. Es gibt kaum eine andere Platte in meiner Sammlung, mit der ich mehr positive Erinnerungen verbinde.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

„Big Fun“ ist gut gelaunt,
„Big Fun“ ist eine Party-Nummer.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Was der Refrain verkündet, gibt die Stimmung des gesamten Stücks wieder: „We’re having big fun, the party just begun, yeah yeah yeah yeah“. 

An den Reglern drehte Kevin Saunderson, die Vocals sang Paris Grey. Dabei heraus kam eine Kombination aus Pop und Techno, die zur Zeit ihres Erscheinens einzigartig war. Heute finden sich ja in praktisch allen Musikgenres House-/Techno-Einflüsse. Im Jahr 1988 war dies jedoch frisch und ungewöhnlich.

Ein Chart Hit aus Detroit

Die Beats aus dem analogen Drumsynthesizer Roland 808, der technoide Leadsynth, die Vocals und Sampleschnipsel. Das alles ist so charmant miteinander verbunden, dass es schlicht und einfach eine Freude ist.

Die Nummer entwickelte sich nicht nur in den USA zu einem Charthit, sondern auch in Europa. Kevin Saunderson schrieb damit Musik-Geschichte. Mittlerweile gilt er sowieso als einer der Überväter aus Detroit.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Auf der Maxi-Single befinden sich drei Versionen:

Welche Songs darfst du nicht verpassen?
  • Big Fun (Radio Fun) 3:25
  • Big Fun (Remix) 7:39
  • Big Fun (Juan’s Magic Remix) 6:13

Kevin Saunderson schuf den Detroit Techno Sound

Hast du gewusst, dass Kevin Saunderson die gleiche High School besuchte wie Juan Atkins und Derrick May? Deshalb werden die Gründer des Detroit Techno Sounds auch die Belleville Three genannt. Nach dem Namen der Belleville High School in Detroit.

Seither haben sich ganze Generationen von Produzenten munter an „Big Fun“ bedient, um ihre Sampler zu füttern. Der Synthsound etwa wurde unzählige Male recycled und gecovered. Er ist, wohl auch dadurch, zu so etwas wie „dem Housesound“ schlechthin geworden.

Sein metallischer Klang verkörpert das Ungeschliffene des Detroit Techno. Damit kontrastiert der harte Sound die gut gelaunten Elementen des Songs. Alles in allem ist „Big Fun“ auch nach 34 Jahren ein Musikstück, an dem sich viele neue Lieder messen lassen müssen. Diese Messlatte erreichen sie jedoch nur selten.

Big Fun Remixed

Mittlerweile spiele ich die 2017er Remastered Version am liebsten. Ein paar Jahre zuvor erschien das 2013er Remix Paket mit 12 weiteren Versionen. Das musikalische Spektrum reicht dabei von Deep House bis Techno:

Welche Songs darfst du nicht verpassen?
  • Full Intention Extended Remix
  • Full Intention 88 Extended Remix
  • House Of Virus Extended Remix
  • Javier Penna Extended Remix
  • Matt Smallwood Remix
  • Matt Smallwood Extended Remix
  • Phil Agosta & Dantiez Saunderson Extended Remix
  • Con-Natural Extended Remix
  • DaMarii Saunderson & L8M8 Extended Remix
  • Dantiez Saunderson & Stereo Phunk Extended Remix
  • DJ PP & Jerome Robins Extended Remix
  • Zoo Brazil Extended Remix

Und der „Big Fun“ funktioniert nach wie vor hervorragend auf der Tanzfläche, wie du in diesem Video sehen kannst:

Schicke mir die DJ Playliste mit 444 Songs + Bonus
Scroll to Top