Welcher berühmte DJ inspiriert dich als Vorbild?

Es gibt zwei DJs, die ich seit über einem Jahrzehnt als meine Vorbilder betrachte. Diese beiden Superstars kennen mich nicht, trotzdem beeinflussen sie mich als DJ. Und beide haben mehr als nur meinen Musikgeschmack geprägt.

DJ-Challenge 8: Welcher berühmte DJ inspiriert dich?

Falls dir nicht sofort einfällt, welche berühmte DJane oder welcher berühmte DJ dich inspiriert, überlege mal an das letzte halbe Jahr zurück. Welcher Name ist dir mehrfach aufgefallen oder welche Live-Show hast du gesehen?

Roger Sanchez, 2006 live im Pacha, Ibiza

Roger Sanchez sah ich das erste Mal live im Pacha auf Ibiza. Vorher hörte ich jahrelang seine Radioshow Release Yourself.

Erick Morillo sah ich das erste Mal live im Ministry Of Sound in London. Seine Name war mir zwar vorher schon ein Begriff. Immerhin ist er einer der Schöpfer des Superhits "I Like To Move It".

Doch erst durch sein Plattenlabel Subliminal fiel mir der Name Erick Morillo immer wieder positiv auf. Als ich hörte, dass er nach London kommt, buchte ich einen Flug und ein Ap­par­te­ment für dieses Wochenende.

Beide DJs sind im Laufe der Zeit zu meinen Vorbildern geworden. Während der Partys traten sie als Vollprofis auf. Ab dem Moment als sie zum Mischpult gekommen sind, lief der Abend wie am Schnürchen. Sie hatten die Stimmung in der Hand, haben das Publikum animiert. Und selbst Nachts um vier Uhr sind sie präsent auf der Bühne und lassen nicht nach.

Erick Morillo, Subliminal Session 2009 im Ministry Of Sound, London

Jetzt würde ich nicht soweit gehen, dass ich mir bei schwierigen Entscheidungen vorstelle, wie Roger oder Erick handeln würden. Trotzdem inspiriert mich ihr Tun.

Welche Songs darfst du nicht verpassen?

Und vielleicht musst du gar nicht so weit entfernt suchen. Mein allererstes DJ-Vorbild heißt DJ Werner. Anfang der Neunziger war er Resident-DJ im Mach1 in Nürnberg. Obwohl ich ihn erst 15 Jahre später persönlich kennen lernte, inspirierte mich sein Musikstil. Ich war Stammgast im Mach1. Dort bewunderte ich die Musikauswahl und Mixingkünste von DJ Werner.

Gibt es einen "großen" DJ, der als dein Vorbild fungiert? Dazu kannst du gerne etwas in die Kommentare schreiben. Was findest du gut? Wer inspiriert dich als DJ?

22 Kommentare zu „Welcher berühmte DJ inspiriert dich als Vorbild? DJ-Challenge Tag 8“

  1. Henrik Sörensen

    Da muss ich ehrlich sagen, einen speziellen DJ habe ich nicht als Vorbild.

    Es gibt aber gerade im Internet, z. B. bei Facebook, ein paar Kollegen, deren Beiträge ich mir einfach gerne ansehe und mich hin und wieder dadurch inspirieren lasse, z. B. bei bestimmten Aufbauten. Da versuche ich dann was für mich persönlich nützliches rauszuziehen und setze das dann mit meiner eigenen Handschrift um.

    Aber das bezieht sich nicht auf ein oder zwei Spezielle, dass ist eher eine ganze Bandbreite an Kollegen, deren Tipps und Erfahrungen mich wiederum erfahrener machen.

  2. Dj Chico Fernandes

    Grand Master Flash,Terminator X, Sven V. Und weitere Dj haben nicht sehr stark inspiriert….Jedes Jahrzehnten hat mich von vielen Dj die ich persönlich getroffen habe in verschiedenen Musik richtung bereichert…..Wenn ich live sehe wie viele heutige Dj ihre Geld verdienen mit etwas Musik produzieren und etwas Nebel Licht Show kann ich es nicht verstehen das die sich als Dj bezeichnen.

  3. Als Live Künstler inspiriert mich Nicolas Jaar extrem. Er läßt verschiedene Elemente in sein Live Set ein fliesen und nutzt sowohl alte als auch neue Technik.
    Wenn ich mir neue Künstler im Boilerroom ansehe, lande ich früher oder später doch wieder bei Nicolas Jaar ?
    Hier ein Link zu seinem Liveset…
    vimeo.com/160773229

  4. Also wenn ich mich jetzt frage wer mich inspiriert dann würde ich auf Anhieb sagen DJ RECTANGLE und DJ RAY D ! Für mich die besten Dj’s im Black Music Bereich ???

  5. Hendrik Tolksdorf

    Berühmte Deejays sind Musiker, das hat nicht mit dem zu tun was ich mache. Unter den auflegenden Deejays ist Mike Miller ein Vorbild.

  6. Jens-P. Weismantel

    Ein berühmter DJ? Marko, bist du schon berühmt?
    Also ich habe ein Buch von Marko Holtwick gelesen. Ja, Marko, heute musst du nicht selber Werbung machen. 😉 Es heißt „Der Allround DJ – Das Praxis-Handbuch“. Ich habe es zweimal komplett gelesen und lese zusätzlich immer mal wieder einzelne Passagen. Die Geschichten darin waren halt so spannend. 😉
    Nein, es brachte mir sehr viele wertvolle Hinweise, die mich letztlich inspiriert haben, mein Hobby zum Hauptberuf zu machen. Als ich dann zu Beginn meiner Selbständigkeit auch noch ein Praktikum bei meiner Kollegin Elke machte, fand ich eine Vielzahl dieser Hinweise direkt in der Praxis wieder, obwohl Elke das Buch gar nicht kannte.
    Ich brauche keine „großen“ Leute mit gestyltem Image, denn die vermitteln mir irgendwie nichts.

  7. Maximilian Bucher

    Also mich hat schon immer DJ Antoine inspiriert. Der Schweizer-House-DJ hatte seinen internationalen Durchbruch 2011 mit „Welcome to Saint Tropez.

  8. Meine Inspiration habe ich von Mike candy. Seine Art zu produzieren und seine Shows beim gig sind für mich klasse. Durch ihn habe ich die andere Art vocal electro kennengelernt und bleibe bis heute in der Richtung. Seine remake und mixe sind klasse wenn man versteht mit welchem Hintergrund er die auf diese Art und Weise macht. Ich durfte ihn einmal live über die Finger schauen in der nachtresidenz Düsseldorf! Beste Erlebnis und meine Motivation für weitere Jahre meine skills im Bereich Club Mix tendenziell zu pushen.

  9. Vorbilder… da ich mobiler DJ bin, sind es nicht die Mixer oder Producer DJ.
    Viel mehr sind es die mobilen DJ´s die saubere Aufbauten zeigen und volle Terminkalender mit guten Gagen haben. Denn diese machen alles richtig und von daher sind das die Vorbilder wovon ich was lernen kann…

  10. Ich find der beste Schweizer DJs (von den Skills her) ist Quentin Mosimann und Cyber (vom Producer her)

    International sind meine Favoriten:
    Hardwell; Martin Garrix; Skrillex; Headhunterz und Dimitri Vegas & Like Mike

  11. Ich habe verschiedene vorbilder je nach Genre also :

    House: Fedde le Grand und oliver heldens deren stil gefällt mir sehr gut

    EDM: Dimitri vegas and like mike , steve aoki ich weiss viele meinen Edm dj’s sind keine richtigen djs wegen pre set und so weiter ja ich weiss aber die musik ist manchmal ganz ok

    Trance : eindeutig Armin van buuren

    Trap : Crunkz ist ein youtube dj macht aber sehr gute trap mixe

  12. [quote name=“Henrik Sörensen“]Da muss ich ehrlich sagen, einen speziellen DJ habe ich nicht als Vorbild.

    Es gibt aber gerade im Internet, z. B. bei Facebook, ein paar Kollegen, deren Beiträge ich mir einfach gerne ansehe und mich hin und wieder dadurch inspirieren lasse, z. B. bei bestimmten Aufbauten. Da versuche ich dann was für mich persönlich nützliches rauszuziehen und setze das dann mit meiner eigenen Handschrift um.

    Aber das bezieht sich nicht auf ein oder zwei Spezielle, dass ist eher eine ganze Bandbreite an Kollegen, deren Tipps und Erfahrungen mich wiederum erfahrener machen.[/quote]

    Glaub ich nicht

  13. Hallo
    Bei mir ist es Westbam und Carl Cox
    Der eine weil er die Sachen beim auflegen gemacht hat die ich jetzt praktisch auch mache und der andere weil er zwar berühmt ist aber bis heute selbst wenn erst nur 10 Leute da sind er trotzdem alles gibt .

  14. Henrik Sörensen

    [quote name=“oliver henry“][quote name=“Henrik Sörensen“]Da muss ich ehrlich sagen, einen speziellen DJ habe ich nicht als Vorbild.

    Es gibt aber gerade im Internet, z. B. bei Facebook, ein paar Kollegen, deren Beiträge ich mir einfach gerne ansehe und mich hin und wieder dadurch inspirieren lasse, z. B. bei bestimmten Aufbauten. Da versuche ich dann was für mich persönlich nützliches rauszuziehen und setze das dann mit meiner eigenen Handschrift um.

    Aber das bezieht sich nicht auf ein oder zwei Spezielle, dass ist eher eine ganze Bandbreite an Kollegen, deren Tipps und Erfahrungen mich wiederum erfahrener machen.[/quote]

    Glaub ich nicht[/quote]

    Was glaubst du nicht, und warum? Einfach mal „glaub ich nicht“ drunter schreiben ist nicht so wirklich sinnvoll.

  15. Felix Jaehn als DJ Künstler

    Durch wen ich aufs DJing aufmerksam geworden bin und mich orientiert hab – DJ Markus in Hameln

    Aber so richtig hat mich DJ Mike Miller gepackt, als ich ihn damals im Club Punta Arabi kennengelernt hab

  16. Ich hab mich nicht auf einen einzelnen Künstler festgesetzt. Es gibt viele verschieden DJ’s zu dennennen ich aufblicke. Da das Talent gewisse Emotion in div. Tonlage zu setzen nun mal nicht auf einen einzelnen zutrifft gibt es mehrere die ich bewundere. Es kommt ja auch mal vor das sich erst vor kurzem jemand hören läßt der richtig Ahnung hat von dem was er macht.

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top