Kompressor

Von DJ Rewerb | DJ Fachbegriffe

Ist dir beim Fernsehen schon einmal aufgefallen, dass die Werbung deutlich lauter klingt? Diese Lautheit wird mit Audio-Kompressoren erreicht.

Ein Kompressor erhöht bei Musik und Tonsignalen die wahrgenommene Lautstärke. Dies wird auch als Loudness bezeichnet. Ein komprimiertes Musikstück klingt deutlich lauter als nicht komprimierte Musik. Deshalb setzen Radiosender spezielle Kompressoren ein, die einer Radiostation ihren besonderen Klang verleihen.

Wie funktioniert ein Audio-Kompressor?

Das Tonsignal wird mit einem technischen Trick komprimiert. Zunächst reduziert ein Kompressor die lautesten Spitzen eines Tonsignals. Dann wird die Lautstärke des begrenzten Signals auf die maximal mögliche Lautstärke angehoben. Dadurch wirken selbst leise Passagen in der Musik deutlich lauter als vorher.

Allerdings beeinflussen die Kompressoreinstellungen das Ergebnis sehr stark. Zu viel Kompression führt zu einem typischen Pumpen des Audio-Kompressors. Die wesentlichen Einstellungen sind Threshold, Attack, Delay.

Einen sehr guten und umfangreichen Artikel über den Zusammenhang von Kompressoreinstellungen und Loudness findest du im Auphonic-Blog, unter „Loudness Normalization and Compression of Podcasts and Speech Audio„.

Folgen

Über DJ Rewerb

Mein Name ist Thorsten. Unter meinem Künstlernamen DJ Rewerb schreibe ich über das DJing. Denn Auflegen ist viel mehr als Musik abzuspielen. Als DJ beschäftige ich mich mit Musik und Technik bis zu Marketing sowie der geschäftlichen Seite. Dabei will ich dir als virtueller DJ-Mentor helfen.