Gelöstes Update-Problem für Mixmeister Studio 7.6 mit Mac 10.8

Von DJ Rewerb | DJ Tipps

Mixmeister Studio 7.6, Mac OSX 10.8Zum wiederholten Mal habe ich das gleiche Erlebnis. Ein neuer Rechner, ein aktuelles Betriebssystem. Welche Software macht die größten Probleme? Mixmeister.

Ich verwende Mixmeister auf einem Mac, um meine Mixtapes zu erstellen. Anfangs war diese Software die einzige Mixing-Lösung. Mittlerweile ist sie eine veraltete Exoten-Lösung.

Nun musste ich also feststellen, dass Mixmeister Studio in Version 7.4.4 nicht unter Mac OS X 10.8 Mountain Lion funktioniert. Da du vermutlich ebenso verzweifelt nach einer Lösung für das Update-Problem suchst – wenn du diese Zeilen liest – beschreibe ich zuerst mein Erfolgs-Ergebnis: Schicke eine E-Mail an sbangs@inmusicbrands.com.

Vergiss alles weiter-googlen und Hacks ausprobieren, sondern schicke die E-Mail an Simon ab. Nach vier Stunden erhielt ich einen einen Download-Link für Mixmeister Studio 7.6. Danach hatte ich vorher vergeblich gesucht.

Wenn du keinen eigenen Text formulieren willst, dann benutze meine Muster-E-Mail als Vorlage.

Hello Simon,

could you please send me the download link for Mixmeister Studio version 7.6.

My license key is XDeineLizenznummerHierErsetzenX, unfortunately it's not working with your shop cart at http://www.mixmeister.com/buy-mmstu7.php

Kind regards,
XDeinNameX

P.S.: Thorsten from rewerb.com recommended to contact you directly, as you helped him a lot.

Auf der Suche nach dem verborgenen Mixmeister-Update

Bei meinem alten Macbook machte vorletzte Woche die Grafikkarte schlapp. Nach einem Wasser- und einem Sturzschaden überlegte ich bereits seit einem halben Jahr, ob es nicht Zeit für einen neuen Laptop sei. Auf dieses Zeichen hatte ich gewartet! Und ich musste ich mich schnell entscheiden. Denn seit dieser Woche bin ich unterwegs und nutze die Zeit für Houseschuh 13.08.

Auf den neuen Rechner wechselte ich mit dem Migrations-Assistenten. Zweieinhalb Stunden rödelte das Timemachine-Backup. Danach bootete ich mein neues Macbook Pro und konnte weitermachen.

Versionen, Wirrwarr und Registrierungsschlüssel

Aber als ich Mixmeister (alte Version 7.4.4. unter Mac OS 10.8) aufrief, sah ich die Fehlermeldung "NSMallocException, reason: NSImage: Insufficient memory to allocate pixel data buffer of". Also bei 16 GB Speicher und 1 GB Grafikspeicher bezweifle ich, dass Mixmeister zu wenig Speicher abbekommen würde. Die Fehlermeldung googlete ich und fand: Nichts.

Ich suchte weiter und probierte die vermeintlichen Hacks aus dem Support-Forum aus. Es klingt abstrus irgendwelche PLIST-Dateien aus dem Library-Ordner löschen zu müssen. Aber was tut man nicht alles in seiner Not. Außerdem postete ich diesen Hack bereits im Jahr 2009 für Version 7.4.3 im Support-Forum (nur noch im Archiv der Wayback-Machine).

Mixmeister PLIST Hack 

Trotzdem ohne Erfolg, ich suche weiter und finde einen Hinweis auf Mixmeister Fusion in der Version 7.6. Immerhin weiß ich jetzt, dass die neue Version die Nummer 7.6 hat. Darüber finde ich eine versteckte Shop-Seite mixmeister.onfastspring.com für die neueste Version. "Bestehende Kunden sollen Ihre Aktualisierung über den Warenkorb bestellen", ich probiere es und renne ins nächste Problem.

Mein Registrierungsschlüssel wird als ungültig angezeigt. Ich solle noch einmal 199 US$ bezahlen und kann die Software also nicht herunterladen. Aber zum Glück wird eine E-Mail-Adresse genannt, an die ich mich wenden soll, "wenn mein Key als ungültig abgewiesen wird". Ich schreibe ein paar Zeilen, in denen ich meine Probleme schildere … und es passiert nichts. Auf Antwort warte ich vergeblich, tagelang.

Dann fällt mir ein Link auf die Facebook-Seite von Mixmeister auf. Oh Wunder, auf der Facebook Mixmeister-Fanpage preist der Hersteller ein Mac-Update nach dem nächsten an und schwärmt für die behobenen Fehler.

Ich entdecke eine E-Mail-Adresse. Noch einmal schicke ich mein Anliegen an Mixmeister, dieses Mal an eine Adresse von Numark. Innerhalb von vier Stunden erhalte ich eine Antwort mit einem Link zur Version 7.6, die unter Mac OS X 10.8.4 (Mountain Lion) läuft. (Thank you so much, Simon).
Hah, hat doch etwas Gutes, so eine Facebook-Seite. Meine Muster-E-Mail an Simon findest du weiter oben.

Ist Mixmeister eingeschlafen? Warum sich niemand mehr zuständig fühlt

In den letzten Jahren wurde die Firma Mixmeister zum Spielball einiger Firmen, die für Audio-Geräte bekannt sind. Das merkt man leider am nicht mehr existenten Support und fehlenden Aktualisierungen. Zurzeit gehört Mixmeister der Numark-Familie an. Deshalb wundere ich mich nicht weiter, dass die obige E-Mail-Adresse der Firma inMusic Brands gehört, die Marken vertritt, wie zum Beispiel AIR, Akai Professional, Alesis, ▲lto Professional, ION Audio, M-Audio, MixMeister, Numark, Sonivox*

Mixmeister oder Numark oder inMusic Brands oder wer-auch-immer heute dafür zuständig ist, tappt genau in die Social-Media-Falle, die ich bereits in "Hast du eine Homepage oder wohnst du noch bei Facebook" beschrieben habe. Das Vorgehen verstehe ich nicht, denn niemand müsste Schwierigkeiten haben.

  • Doch die Webseiten sprechen weiterhin von den alten Mixmeister Versionen 7.4.2 und 7.4.4.
  • Im Support-Forum beschweren sich die Kunden seit letztem Jahr, weil Mountain Lion nicht unterstützt wird. Darauf nur ausweichende Antworten, keine Lösung, keine Rede von einem Update das den Fehler behebt.
  • Die Jungs haben meine E-Mail-Adresse und hätten mich anschreiben können, Fehlanzeige.

Stattdessen postet Mixmeister bei Facebook alle zwei Tage eine neue Lobeshymne, dass Mixmeister jetzt auf den neuesten Macs läuft. Bunte Bildchen ohne Download-Link, die Kommentare überschlagen sich.

Happy End

Es existiert eine neue Version die das aktuellste Mac-Betriebssysteme unterstützt. Das Software-Update ist allerdings so geheim, dass du persönlich vorstellig werden musst 😉
Freust du dich lieber über Blogposts mit Happy End: Der Job von Simon ist sicher, das war vor vier Jahren so und ich wette darauf, es wird auch mit dem nächsten Mac OSX Upate wieder so sein.

Übrigens, du liest den Jubiläums-Artikel der DJ-Tipps. Vor einem Jahr begann ich mit dieser Reihe. Gleichzeitig ist diese der zwanzigste DJ-Tipp. Auf deine Anregungen, Mixmeister-Diskussionen, Kritik und Lob freue ich mich in den Kommentaren, weiter unten …

Folgen

Über DJ Rewerb

Mein Name ist Thorsten. Unter meinem Künstlernamen DJ Rewerb schreibe ich über das DJing. Denn Auflegen ist viel mehr als Musik abzuspielen. Als DJ beschäftige ich mich mit Musik und Technik bis zu Marketing sowie der geschäftlichen Seite. Als virtueller DJ-Mentor will ich dir als DJ helfen.

(6) comments

Kommentar hinzufügen