Schallplatten richtig lagern und für die Ewigkeit archivieren

Von DJ Rewerb | DJ Tipps

Schallplatten richtig lagern und für die Ewigkeit archivierenLangsam wird es Zeit meine Vinyl-Schätze in den Keller zu stellen. Erst vor wenigen Monaten ersetzte ich alle Vinyls durch MP3-Musikdateien.

Vorerst habe ich nicht vor, mich von meiner Schallplatten-Sammlung in Vinylform zu trennen. Damit die Platten nicht kaputt gehen und nicht im Archiv verstauben, wende ich alle Tricks an, die ich in den letzten Jahrzehnten über Schallplatten gelernt habe.

Mit diesen Grundregeln wirst du noch in Jahrzehnten viel Freude deinen Vinylschätzen haben:

  • Verwende Innenhüllen mit antistatischer Folie

  • Vermeide direkte Sonneneinstrahlung

  • Lagere Schallplatten senkrecht

  • Achte auf die richtige Luftfeuchtigkeit

  • Stecke die Platte in eine Schutzhülle, um das Cover zu schonen

Eine Schallplatte besteht aus dem Kunststoff Polyvinylchlorid, kurz PVC oder Vinyl. Dieser Kunststoff hat zwei negative Eigenschaften.

Einerseits lädt sich Vinyl statisch auf. Deshalb ziehen Schallplatten jedes Staubkorn und jeden Fussel aus der Luft wie magisch an. Andererseits sind Schallplatten sehr temperaturempfindlich.

Vinyl vor Staub schützen

Staub und Dreck auf der Vinyl-Oberfläche sorgen für das authentische Knacksen und den nicht hundertprozentig sterilen Sound. Vor dem Abspielen kannst du die Oberfläche mit einer Glasfaserbürste grob entstauben.

Sehr viel bessere Erfahrungen habe ich mit speziellen Innenhüllen gemacht.

Als ich noch mit Vinyl aufgelegt habe, bemerkte ich nach einiger Zeit einen gravierenden Qualitätsunterschied.

Alle Schallplatten, die ich in eine gefütterte Innenhülle verpackt habe, klingen nach zehn Jahren deutlich besser als Vinyls die ich stiefmütterlich behandelte. Außerdem ist die Plattenoberfläche deutlich sauberer.

Deshalb ersetze ich alle Papierhüllen durch gefütterte Innenhüllen, in die eine antistatische Plastikfolie eingeklebt ist.

Vinyl-Schallplatten vor Staub schützen, mit einer gefütterten Innenhülle und PE-Schutzhülle für das Plattencover

Gefütterte Innenhüllen, nichts schützt besser

Am besten ersetzt du die originale Papier-Innenhülle sofort, nachdem du eine neue Schallplatte gekauft hast. Kaufe gleich die besten Innenhüllen, die du dir leisten kannst.

Am besten finde ich die Deluxe-Innenhüllen der Firma Protected, die du hier bei Amazon ansehen kannst.

Vermeide unbedingt Billig-Angebote, weil diese Innenhüllen meist schlecht verklebt sind. Mit billigen Innenhüllen habe ich mir einige Schallplatten ruiniert.

Dort löste sich nach einiger Zeit der Kleber von der Plastikfolie. Dadurch rutschte die Plastikfolie nach innen und die Schallplatten-Oberfläche wurde mit Kleberresten verschmutzt.

Auf richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit achten

Es versteht sich von selbst, dass du direkte Sonneneinstrahlung und zu viel Hitze vermeiden solltest. Ein Dachboden ist deshalb der schlechteste Lagerort für Schallplatten.

Achte bei Zimmerfenstern auf der Südseite darauf, dass die Sonne im Winter flacher steht. Dadurch scheint die Sonne weiter in das Zimmer hinein.

Von früher kenne ich genug Fälle von Kollegen, deren Plattensammlung durch die Sonne kaputt ging. Nach einem Gig ließen sie ihren Plattenkoffer im Auto. Am nächsten Morgen schien die Sonne auf das Auto und ruinierte sämtliche Schallplatten.

Deshalb ist der Keller als Lagerort besser geeignet als jeder Dachboden. Allerdings solltest du im Keller auf die Luftfeuchtigkeit achten.

Kennst du den modrigen Geruch, wenn du gebrauchte Schallplatten kaufst? Dann war die Luftfeuchtigkeit im Keller vermutlich etwas zu hoch. Ich habe sogar schon verschimmelte Plattencover gesehen, weil der Pappkarton des Plattencovers die Feuchtigkeit aufgesaugt hat. Mein Keller ist zum Glück sehr trocken.

Box oder Plattenbag

Für mein Keller-Archiv besorgte ich mir große graue Plastikboxen aus dem Baumarkt. Das sind zurzeit die einzigen Kisten, in die Maxis oder LPs problemlos hinein passen. Die guten alten Curver-Boxen mit glatter Innenwand werden leider nicht mehr hergestellt.

Meine wertvollsten Schallplatten und persönlichen Sammlerstücke bewahre ich in zwei Plattenbags und einem Flightcase auf. Diese beiden Aufbewahrungsmöglichkeiten sind zusätzlich Temperatur-isoliert und innen gepolstert.

Schallplatten nur senkrecht lagern

Stelle alle Schallplatten unbedingt senkrecht hin, um sie zu lagern. Das gilt im Plattenregal genauso, wie für Aufbewahrungsboxen, Umzugskartons oder Flightcases.

Lege deine Platten auf keinen Fall für längere Zeit aufeinander auf einen Stapel. Dadurch erhöht sich der Druck auf die Schallplattenoberfläche. Wenn dann noch Dreck zwischen Cover und Vinyloberfläche ist, sind Kratzer praktisch vorprogrammiert.

Plattencover vor Verschleiß schützen

Die Abnutzung der Cover verhinderst du am besten mit einer Schutzhülle aus dicker Folie. Beim Auflegen leiden die Pappcover unter dem ständigen Blättern, herausziehen und quer stellen im Plattenkoffer.

Plastikschutzhüllen für Plattencover

Neue Platten ließ ich immer so lange in der Plastikfolie in der sie eingeschweißt ankamen. Erst nachdem diese Folie Risse hatte, entfernte ich den Schutz. Dabei bemerkte ich schnell, dass die so geschützten Cover deutlich besser aussahen als gleichzeitig gelieferte Platten ohne Plastikfolie.

Meine wertvollste Schätze packte ich deshalb alle in Plastikschutzhüllen. Diese Schutzhüllen kennst du bestimmt aus jedem Second-Hand-Plattenladen.

Ich verwende die PE-Schutzhüllen der Firma Protected, die du hier bei Amazon ansehen kannst. So fallen keine zusätzlichen Versandkosten an.

Schallplatten im Weltraum archiviert

Übrigens die Weltraumsonde Voyager hat eine goldbeschichtete Schallplatte an Board. Seit 1977 fliegt sie durch das Weltall.

Sollte die Menschheit irgendwann vergessen, wie ein Schallplattenspieler funktioniert. Auf den zwei Voyager-Sonden befindet sich ein Bauplan und eine Plattennadel, um einen Plattenspieler zu bauen. Mit einer CD wäre das etwas komplizierter.

Wenn du nur Zeit für einen Plattenarchiv-Tipp hast, dann empfehle ich dir gefütterte Innenhüllen. Damit erzielst du den maximalen Schutz mit dem geringsten Aufwand.

Kennst du weitere Tipps, um Schallplatten zu archivieren? Verrate uns deinen Tipp bitte als Kommentar.

Folgen

Über DJ Rewerb

Mein Name ist Thorsten. Unter meinem Künstlernamen DJ Rewerb schreibe ich über das DJing. Denn Auflegen ist viel mehr als Musik abzuspielen. Als DJ beschäftige ich mich mit Musik und Technik bis zu Marketing sowie der geschäftlichen Seite. Als virtueller DJ-Mentor will ich dir als DJ helfen.