Soll ich mein DJ Wissen mit anderen DJs und der Konkurrenz teilen?

Von DJ Rewerb | DJ Tipps

wissen teilenNiemals wirst du alleine auf dieser Welt sein. Du brauchst Publikum und es wäre fatal alle anderen DJs als Konkurrenz anzusehen.

In der Tat sind einige meiner besten Freunde selbst DJs. Das ist kein Zufall. Uns verbindet eine gemeinsame Sprache und Erlebniswelt.

Erzählt mir jemand von nervigen Musikwünschen, dann weiß ich wovon er redet. Spricht jemand über Schlafstörungen, die erst am Dienstag eintreten. Dann kann ich mit ihm meine Erfahrung teilen. Gibt mir jemand ein Song-Tipp, dann verbinde ich diesen Song auf ewig mit diesem Freund Schrägstrich DJ.

Außerdem haben andere DJs andere Kontakte zu anderen Veranstaltern und Clubs. Wenn mich jemand nach einem Rock-DJ mit Schwerpunkt 70er fragt, dann weiß ich, wen ich empfehle. Genauso wenn mich jemand nach einem Schlager-, 90er- oder Hochzeits-DJ fragt. Diese Empfehlungen gebe ich kostenlos heraus und liebend gerne.

Andere DJs empfehlen

Dabei habe ich noch nicht einmal den Gedanken daran, dass ich jetzt mindestens zwei Bookings empfohlen bekommen muss, um meinen Verlust an verlorenen Aufträgen zu kompensieren. Es ist mir ein Freude, wenn mich jemand fragt.

Wenn ich nicht der richtige DJ für die Party bin, dann empfehle ich den besten DJ für die Party weiter, den ich kenne. Denn, ich weiß, irgendwann empfiehlt mich jemand. Und das passiert oft.

"Geben ist seliger denn Nehmen."

Diese Weisheit gilt besonders für Wissen und Erfahrung. Du kannst dir gar nicht so viel Zeit nehmen, alle Sachen selbst auszuprobieren. Das einfachste ist doch andere DJs um Rat zu fragen.

Um Rat fragen

Dafür bist du in manchen Dingen der Experte. Beobachte mal, wonach du gefragt wirst. Bist du der Technik-Typ, der alle Latenzzeiten unterschiedlicher Asio-Treiber für DJ-Konsolen herunterbeten kann, weil du es selbst getestet hast? Bei welchen Themen fragen dich alle befreundeten DJs um Rat?

Wo bitte wäre der Vorteil, dein Wissen zu verheimlichen. Na klar, du könntest die Lernkurve von eines anderen DJs um zwei Wochen verzögern. Früher oder später wird sie/er es selbst herausfinden und dich im Wissen vielleicht sogar überholen. Deshalb halte ich nichts davon mein Wissen vor anderen abzuschotten.

Wissen teilen mit einer Ausnahme

Gehe raus in die Welt und teile es. Für mich gibt es nichts besseres als all meine Erfahrungen über das Auflegen in die Welt hinauszuposaunen. Aus diesem Grund liest du gerade diesen Text auf dieser Internetseite, deshalb hielt ich einen Workshop über Suchmaschinen-Optimierung oder gab einen DJ-Einsteigerkurs.

Oh, das könnte nun dem 15-Jährigen Nachwuchs-DJ einen Startvorteil verschaffen und er bootet mich vielleicht in drei Jahren bei einem Club-Gig auf Ibiza aus. Ja, das könnte passieren. Dann bin ich froh, dass es mein Ratschlag war, der ihm half.

Meine Annahme basiert natürlich auf dem sehr idealistischen Weltbild, dass es keine "falschen" Leute gibt. Logisch, kenne ich auch solche Kandidaten, die alles zu ihrem eigenen Vorteil ausnutzen. DJ-Kollegen, die nur anrufen, um mich über Booking-Kontakte ausfragen und mich ein halbes Jahr später hintergehen. Viel Glück damit. Denn ich kann auch nachtragend sein.

Wie gehst du mit deinem Wissen um? Teilst du deine Geheimrezepte und Tipps? Ich bin gespannt auf deinen Kommentar weiter unten auf dieser Seite.

Folgen

Über DJ Rewerb

Mein Name ist Thorsten. Unter meinem Künstlernamen DJ Rewerb schreibe ich über das DJing. Denn Auflegen ist viel mehr als Musik abzuspielen. Als DJ beschäftige ich mich mit Musik und Technik bis zu Marketing sowie der geschäftlichen Seite. Als virtueller DJ-Mentor will ich dir als DJ helfen.

(1) comment

Kommentar hinzufügen